Ergebnislose Tarifverhandlungen in der Zeitarbeit – Fortsetzungam 29. Februar 2024


31.1.2024

Nach erneut ergebnislos verlaufenden Tarifverhandlungen über die – ab April 2024 geltenden – Tariflöhne in der Zeitarbeit haben sich die Parteien darauf verständigt, die Verhandlungen Ende Februar 2024 fortzusetzen. Die aktuellen Tariflöhne gelten noch bis Ende März 2024.

Die DGB-Gewerkschaften fordern eine Erhöhung von 8,5 % bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Das Angebot des Gesamtverbandes der Personaldienstleister (GVP) liegt bei 3,3 % ab Januar 2025.

Hintergrund: Die Tariflöhne in der Zeitarbeit stiegen zum 1. Januar 2024 bereits im Durchschnitt um 3,5 %. Außerdem erhalten Zeitarbeitnehmer im Jahr 2024 zusätzlich eine Inflationsausgleichsprämie von 2.300 €.

Quelle: IG Metall, Gesamtverband der Personaldienstleister (GVP)

< Zurück